Lässig Green Label Neckline Bag Test

Aus dem Hause Lässig kommt die hochwertige Wickeltasche Neckline Bag aus der Green Label Kollektion, welche eine umfangreiche Ausstattung bietet und laut Hersteller besonders ressourcenschonend produziert wird. In unserem Test prüfen wir ob die Tasche hält was sie verspricht.

Lässig Green Label Neckline Bag TestDie Lässig Neckline Bag besteht aus sogenanntem Ecoya-Stoff, der aufgrund seiner umweltschonenden Herstellung Pluspunkte sammelt, da er besonders sparsam im Verbrauch von Wasser ist, da der größte Teil des Färbungsprozesses entfällt. In unserem Test konnte uns das Obermaterial voll und ganz überzeugen. Es lässt sich leicht abwaschen, bekommt so gut wie keine Flecken und wir konnten auch nach intensiver Nutzung keinen Schmutz oder Abnutzung wahrnehmen.

Mit ihren Maßen von 43 x 14 x 43 cm ist sie sehr geräumig und bietet reichlich Platz für alle möglichen Baby-Utensilien. Damit diese nicht wahllos in dem großen Hauptfach herumfliegen verfügt das Lässig-Modell über zusätzliche Staufächer, in denen man allerlei Dinge unterbringen kann.
Darüber hinaus bietet die Wickeltasche einen isolierten Flaschenhalter, der sich auch herausnehmen lässt, einen abnehmbaren Gläschenhalter, sowie ein wasserabweisendes Feuchtfach, das beispielsweise feuchte Wäsche aufnehmen kann.
Ebenso ist ein Fach für Feuchttücher, ein Handyfach und eine wasserabweisende Wickelunterlage im Lieferumfang enthalten.

Lässig Green Label Neckline Bag KinderwagenMit Hilfe einer stabilen Halterung, lässt sich die Wickeltasche sehr einfach am Kinderwagen anbringen und muss so nicht ständig von Mama oder Papa getragen werden.
Dank dem praktischen Schultergurt aus Lederimitat, der sich recht einfach in der Höhe verstellen lässt, kann die Tasche aber auch bequem über die Schulter getragen werden.

Die Neckline Bag aus Ecoya-Stoff ist zur Zeit nur in modischem burgunderrot erhältlich, allerdings gibt es aus der Green Label Reihe weitere baugleiche Wickeltaschen in weiteren Farbvarianten, welche jedoch aus einem anderen Material gefertigt werden. In der Ausführung black-mélange besteht das Obermaterial beispielsweise aus recycelten PET-Flaschen.

Lässig Green Label Neckline Bag InnenAuch was Verarbeitung und Design betrifft konnte uns der Hersteller aus dem hessischen Babenhausen überzeugen. Alle Nähte und Reißverschlüsse sind sauber verarbeitet und dank dem dezenten Äußeren eignet sich die Tasche auch mal gut für einen Schaufensterbummel in der Stadt.

Fazit: Die Lässig Neckline Bag gehört zum Besten was man im Bereich der Wickeltaschen für Geld kaufen kann. Die robuste und solide Verarbeitung sorgt dafür, dass Eltern auch noch beim zweiten oder dritten Kind Spaß an der Tasche haben werden. Dank der vielen Staufächer sind alle Utensilien übersichtlich verpackt und mit einem Griff zu erreichen. Darüber hinaus ist sie mit zahlreichen praktischen Extras ausgestattet, was jedoch auch zum einzigen Wehrmutstropfen führt: Mit 1,5 Kg Leergewicht ist sie von Hause aus ein wenig schwerer als ihre Mitbewerber.
Laut Angaben von Lässig wird bei der Herstellung der Produkte viel Wert auf eine schadstofffreie Produktion gelegt, was besonders im Bereich von Babysachen sehr wichtig ist. Dank der umweltschonenden Produktion konnte der Hersteller schon diverse Auszeichnungen einheimsen (z.B. Red Dot Award 2014 in der Kategorie Best of the Best und Plus X Award für höchste Qualität, Funktionalität und Design).
Zwar gehört die Lässig Wickeltasche zur oberen Preiskategorie, doch wer Wert auf eine hochwertige, langlebige Qualität mit hoher Funktionalität legt und dabei auch noch auf die Umwelt achten möchte, kommt nicht um die Neckline Bag aus der Green Label Reihe herum.
Je nachdem für welche Ausführung man sich entscheidet starten die Preise bei Amazon für die Lässig Neckline Bag bei knapp 100 Euro.

Vergleich: Alle Wickeltaschen im Test