Test der Ju-Ju-Be Messenger Wickeltasche / Männerumhängetasche

Aus dem kalifornischen Costa Mesa kommen die Diaper Bags – zu deutsch „Wickeltaschen“ – von Ju-Ju-Be.Ju Ju Be Messenger Wickeltasche für den Mann Mit innovativen Ideen versucht das Unternehmen seine Produkte aus der grauen Masse der Mitbewerber hervorstechen zu lassen. Dazu gehört auch der Versuch eine Tasche speziell für Väter zu entwickeln, was angesichts der Tatsache, dass immer mehr Männer die Betreuung der lieben Kleinen übernehmen und nur ungern mit Blümchen oder Tiermotiven durch die Gegend laufen wollen, möglicherweise gar keine schlechte Idee ist. Wie sich die „Männer-Wickeltasche“ in der Praxis schlägt und was sie von anderen Modellen unterscheidet erfahren Sie in unserem Test.

Ju Ju Be Messenger Wickeltasche Männer TestJu-Ju-Be setzt bei der Entwicklung seiner Babyausstattung wie kein anderer Hersteller auf die Verwendung moderner Technologien. Dies spiegelt sich auch bei der Außenschicht der JJB Messenger wider, welche aus speziellem Teflon Material besteht und verhindert dass die Umhängetasche Flecken annimmt. Das Innenfutter besteht aus einer Silberionenbeschichtung, was verhindern soll dass sich Bakterien im Tascheninneren ausbreiten können und eine leichte Reiningung ermöglicht.
Beim Fläschchenhalter, welcher sich an der an der Außenseite der Daddy-Tasche befindet, setzt man auf wärmedämmenden Stoff von Thinsulate.
Lobenswert ist besonders, dass die Tasche auch waschmaschinenfest ist und damit leicht zu reinigen.
Kein Produktionsfehler, sondern so gewollt sind die kleinen Löcher in den Ecken des Taschenbodens. Die sogenannten Crumb Drains, grob übersetzt die „Krümel-Kanäle“, sollen dafür sorgen dass kleinste Schmutzteilchen sich nicht in der Tasche ansammeln. Den tatsächlichen Nutzen konnten wir in unserem Test allerdings nicht belegen.

Ju Ju Be Messenger InnenJu-Ju-Be möchte mit der Messenger vor allem junge Väter ansprechen, was sich unter anderem in der Fächer-Aufteilung bemerkbar macht. Die „Männer-Wickeltasche“ verfügt über zwei Außentaschen: In der einen findet sich beispielsweise ein Brillenetui, in der anderen ist die antibakterielle Wickelunterlage untergebracht.
Hinter der magnetisch verschließbaren Außentasche verbirgt sich der Papa-Bereich, der eine Smartphone-Tasche, Stifthalter und einen Schlüsselhalter bereithält.
Im Tascheninneren wiederum befindet sich ein herausnehmbares Feuchtfach und drei weitere Netzeinsätze zur Unterbringung von Baby-Utensilien.

Ju Ju Be Messenger FläschchenVom Format her ähnelt die Ju-Ju-Be Messenger mit Abmessungen von 42 x 8 x 30 cm eher einer Laptop-Tasche als einer Wickeltasche. Dadurch ist das Platzangebot im Inneren ein wenig beschränkt, mit 1,2 Kg Leergewicht ist sie zudem etwas schwerer als andere Modelle.
Bei der Verarbeitung und den verwendeten Materialien gibt es dagegen nichts zu beanstanden. Beispielsweise verzichtet Ju-Ju-Be wo es geht auf Plastikteile und setzt stattdessen auf langlebigere Metall-Teile.
Bei der Handhabung gibt es sowohl Licht als auch Schatten. Der Tragegurt ist leicht verstellbar, angenehm breit, gut gepolstert und besteht aus rutschfestem Material, so dass auch eine vollgepackte Tasche angenehm zu tragen ist.
Umständlich ist jedoch, dass mehrere Handgriffe nötig sind um an die Wickelsachen im Inneren zu kommen, da „Mann“ die Tasche zuerst aufklappen muss.

Dass der Hersteller versucht vornehmlich den männlichen Elternteil anzusprechen, lässt sich auch am Design der Wickeltasche feststellen. Das Aussehen ähnelt stark einer Laptop-Tasche und Blümchenmuster sucht man vergebens. Stattdessen ist der Wickel-Helfer eher im sportlich-schlichten Stil gehalten.

Fazit: Mit der Messenger versucht Ju-Ju-Be den Spagat zwischen einer Business-Tasche und einer Wickeltasche für den frischgebackenen Vater. Dies gelingt größtenteils auch recht gut, der junge Papa sollte sich allerdings bewusst sein, dass man auch zu einem Kompromiss bereit sein sollte. Aufgrund der Bauform passt zwar ein 15“-Notebook sehr gut in das Innenfach, für ein breites Spielzeug könnte der Platz allerdings knapp werden.
Auch was die Anzahl an Staufächern für Baby-Utensilien betrifft, dürfte das Angebot größer sein, wo hingegen die Staumöglichkeiten für den Mann zahlreich vorhanden sind.
Was Verarbeitung und Materialien betrifft ist die Tasche über jeden Zweifel erhaben, was man allerdings bei einem Produkt in dieser Preisklasse auch erwarten kann.
Wer bereit ist mehr als 100 Euro für eine Umhängetasche auszugeben, bekommt eine gute Kombination aus Laptop-Tasche und Wickeltasche, die ihre Stärken mehr im Businessbereich und weniger im Wickelbereich ausspielt.
Für etwa 160 Euro bei Amazon kommt Papa mit der Ju Ju Be Messenger in den Genuss einer stylischen Business- und Wickeltasche.

Vergleich: Alle Wickeltaschen im Test